Vortrag

19. + 20.10.2018

El Mundo Reise- und Abenteuerfestival

Dieter Klein gewinnt mit seinem Vortrag Forest Punk
in der Kategorie Beste Fotografie

 

 

 

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Trailer zum Vortrag

Öffnen auf youtube

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Anläßlich der 50. Ausfahrt des

Allgemeinen Schnauferl-Clubs (ASC)
am Wochenende 10. bis 13. Mai 2018
im Hause der MERCEDES BALD AG in Siegen.

320 Gäste am Eröffnungsabend
erleben die Reisen vom Forest Punk.

 

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Der GRENZGÄNGER-TAG am 6. Mai in der Alten Feuerwache in Köln

„Wir haben gelacht, gestaunt und gelernt – viele aufregende Reise-Reportagen der 15. GRENZGANG-Saison liegen hinter uns! Wir möchten es uns nicht entgehen lassen, die letzten Veranstaltungen vor einer kleinen Sommerpause gemeinsam mit euch am 6. Mai in der Alten Feuerwache in Köln mit uns zu feiern!“

Am So., d. 6.5.2018 in der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln – ein Tag mit Reisevorträgen, Kulinarischen Besonderheiten, Spielen und Erleben. Der Forest Punk wird zwischen 16.15 und 18.00 erzählt.

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Forest Punk als
multimedialer Erlebnisbericht

Den Vortrag können Sie z.B. für  Ihr Autohaus als Veranstaltung zur Kundenbindung individuell in den Versionen 30, 60 oder 90 Minuten buchen. Oder präsentieren Sie auf der Jahresversammlung den Mitgliedern Ihres Vereins eine „Weltreise auf den Spuren der Automobilgeschichte“.

In der zweiteiligen Vortragsreihe FOREST PUNK PART I – EUROPA und FOREST PUNK PART II – U.S.A. erzählt der Kölner Fotograf Dieter Klein spannende Hintergrundgeschichten über eine ungewöhnliche Leidenschaft, die ihn seit Sommer 2008 fesselt und nicht mehr loslässt: Die Fotografie von Autofriedhöfen.

 Die multimedial unterstützten Vorträge sind individuell buchbar in der Länge von 30, 60 oder 90 Minuten und entführen den Zuhörer in eine Welt, in der die Zeit still zu stehen scheint und in der eine irritierende Harmonie zwischen verrostendem Autoschrott und wilder Natur herrscht.

Die multimedial unterstützten Vorträge sind individuell buchbar in der Länge von 30, 60 oder 90 Minuten und entführen den Zuhörer in eine Welt, in der die Zeit still zu stehen scheint und in der eine irritierende Harmonie zwischen verrostendem Autoschrott und wilder Natur herrscht.

Außerdem erfahren Sie aus erster Hand von Dieter Kleins:
•  Schlüsselerlebnis: wie er seine erste, zufällige Begegnung mit einem Citroën-Oldtimer während einer Fahrradtour in Frankreich hatte;
•  Reaktion darauf: wie diese „Liebe auf den ersten Blick“ ihn nicht mehr losgelassen hat;
•  Recherche: wie er dank unkonventioneller Recherchemethoden neue Plätze in Europa in den U.S.A. ausfindig macht;
•  neuen Freundschaften: wie er in der virtuellen Welt Insider kennenlernt, die mit ihm ihre Geheimtipps teilen und ihn so unterstützen;
•  abenteuerlichen Fotosets: wie er mit höchstem Körpereinsatz (im Morast versinken, von Mücken und Zecken attackiert werden, von schlimmen Unwettern heimgesucht werden) inmitten von verlassenen europäischen Wäldern und dem amerikanischen Nirgendwo fotografiert;
•  menschlichen Begegnungen: wie auf seinen Erkundungstouren immer wieder skurrile Persönlichkeiten seine Wege kreuzen;

Fazit: Die kurzweilige Vortragsreihe FOREST PUNK PART I – EUROPA und FOREST PUNK PART II – U.S.A. sind ein Muss für Automobil- und Naturliebhaber so wie Retro-und Vintagefans. Nach dem Vortrag werden Sie das Gefühl haben, selbst dabei gewesen zu sein!

 

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Discovery-Days.ch , 29.-30.09.2017
Dieter Klein hat mit seinem Vortrag Forest Punk
den Preis Beste Fotografie gewonnen.

Von einer sehr außergewöhnlichen Leidenschaft sprach Dieter Klein: Als er Rosalie mitten in einem Holunderbusch im französischen Aquitaine entdeckt, ist es gleich um ihn geschehen. Die märchenhafte Szenerie mit dem 80er-Jahre-alten Citroën-Laster im Dornröschenschlaf fesselt den Fotografen so sehr, dass er sich auf die Suche nach ähnlichen Orten auf der Welt macht. Er besucht vergessene Schrottplätze und hält mit seiner Kamera die Schönheit des Zerfalls fest. Mit seiner ganz besonderen Show, in der er uns mit auf eine 25.000 Meilen lange Reise durch die USA, das Land, in dem Motels, Drive-In-Restaurants und Autokinos erfunden wurden, nahm, gewann er in der Kategorie Beste Fotografie.

Der Veranstalter

• „Flims Laax Falera“ Touristik, Transa – Travel & Outdoor, NIKON
• Himalaya Tours, Grenzgang, explora und Mundologia

Die Jury

• Ruth Eichhorn war 20 Jahre die Bilddirektorin von GEO
• Andy Keller ist Chefredakteur des Globetrotter-Magazins
• Daniel Snaider, Reisender und Referent