Discovery-days.ch

Beste Fotografie: Forest Punk – Abandoned Dreams
Von einer sehr außergewöhnlichen Leidenschaft sprach Dieter Klein: Als er Rosalie mitten in einem Holunderbusch im französischen Aquitaine entdeckt, ist es gleich um ihn geschehen. Die märchenhafte Szenerie mit dem 80er-Jahre-alten Citroën-Laster im Dornröschenschlaf fesselt den Fotografen so sehr, dass er sich auf die Suche nach ähnlichen Orten auf der Welt macht. Er besucht vergessene Schrottplätze und hält mit seiner Kamera die Schönheit des Zerfalls fest.
Mit seiner ganz besonderen Show, in der er uns mit auf eine 25000 Meilen lange Reise durch die USA, das Land, in dem Motels, Drive-In-Restaurants und Autokinos erfunden wurden, nahm, gewann er in der Kategorie Beste Fotografie.

Rückblick auf die ersten Discovery Days!

 

Dieter Klein gewinnt in der Kategorie „Beste Fotografie“
auf dem Wettbewerb: 1. DISCOVERY-DAYS.ch 2017

Der Veranstalter

  • „Flims Laax Falera“, Transa – Travel & Outdoor, NIKON
  • Himalaya Tours, Grenzgang, explora und Mundologia

Die Jury

  • Ruth Eichhorn war 20 Jahre die Bilddirektorin von GEO
  • Andy Keller ist Chefredakteur des Globetrotter-Magazins
  • Daniel Snaider, Reisender und Referent

Fotos © discovery-days.ch und Walter Schwab